top of page
  • Andreas Brosi

Jahresrückblick Teil 1 - 2024

Ja das Jahr ist jetzt schon bald 4 Monate alt und wir haben als Verein schon so einiges hinter uns gebracht.


Jahreskonzert 2024

Nach intensiver Probenarbeit durften wir am Samstag, den 16. März zu unserem Jahreskonzert einladen. Die Rundsporthalle in Nierstein stand nach fast halbjähriger Unterbrechung wieder zur Verfügung und wir Musiker waren gespannt ob der neue Frühjahrstermin für unser Jahreskonzert gut ankommt.

3 Orchester wollten an dem Abend ihre treuen Fans aber auch neue Zuhörer mit ihrem musikalischen Darbietungen unterhalten.

Vorab war es uns jedoch ganz besonders wichtig uns bei unseren langjährigen Unterstützern, unseren "inaktiven" Mitgliedern, für ihr langjähriges Engagement zu bedanken. Mit einem kleinen musikalischen Ständchen durften wir zahlreich Gäste vor dem eigentliche Jahreskonzert begrüßen. Für 25-, 40- und 50-jährige Vereinszugehörigkeit bedanken wir uns bei 47 Mitgliedern, von denen viele unserer Einladung gefolgt sind.

Mit einem persönlichen Dankschön durch unsere Vertreterin der Inaktiven Katrin Friedrich sowie dem 1. Vorsitzenden Andreas Brosi konnten wir die tollen Unterstützer unseres Vereins mit Ehrennadel und Urkunde, sowie einem musikalischen Beitrag würdigen. Die passenden Stücke "Ein leben Lang" sowie "thank you for the music" waren die richtige Einstimmung für das nachfolgende Konzert.

Das anschließende Jahreskonzert, war dann der bisherige musikalische Höhepunkt des Jahres. Mit einem abwechslungsreichen Programm, war für jeden Geschmack etwas dabei. Ob Marsch, solistische Stücke, Polka, aber auch konzertante symphonische Blasmusikstücke, Musical oder Hits der 80er Jahre. Die Kilianos zeigten einen breiten Ausschnitt aus ihrem musikalischen Repertoire unter der Leitung unsers Dirigenten Joel Sangers.


Zwischen drin durften wir mit großem Stolz und Freude unser beiden Nachwuchsorchester unter der Leitung von Mia Wernicke (KIDIANOS) sowie Christian Alles (Jugendorchester) präsentieren. Nach diesem hervorragenden Intermezzo mit toll vorgetragenen Stücken aus Film- und Popmusik (u.a. Batman, Moana und Ed Sheeran) war auch den Zuhörern klar, dass das große Orchester sich in Zukunft auf tolle Musiker und Musikerinnen freuen darf.

Am Ende des musikalischen Abends waren dann auch 2 Zugaben nötig, um ein begeistertes Publikum zufrieden zu stellen.


Generalversammlung 2024

Am 22. März fand unsere diesjährige Generalsversammlung im Antoniushaus in Nierstein statt. Nach kurzer Begrüßung wurde die verschiedenen Berichte den anwesenden Mitgliedern (Aktive und Inaktive) vorgestellt.

Neben einer Rückschau über Proben, musikalische Auftritte sowie sonstige Aktivitäten des Aktivenorchester durch den Schriftführer Frithjof Trapp, war anschließend unser Jugendwartin Tanja Schittler an der Reihe.

Sie berichtet von einem abwechslungsreichen Jahr mit eine Vielzahl an Auftritten in und um Nierstein unserer beiden Nachwuchsorchester.


Die Probenarbeit und musikalische Leitung bei den aller jüngsten wird mittlerweile von unserer Nachwuchsmusikerin im Aktiven- und Jugendorchester Mia Wernicke geleitet. Mia hat hierzu gemeinsam mit Tanja Schittler an einem speziellen Kurs (Musiktutoren) teilgenommen, um ihr musikalisches Wissen und können an die Jüngsten weiterzugeben. Unser Jugendorchester ist zur Zeit in einem gewissen Umbruch, hier steht für einige Jugendliche nun der Übergang ins Aktivenorchester (Kilianos) an.


Im Anschluss war der Kassenbericht seitens unseres Kassenwartes Wolfhard Ehlich dran. Wie seit vielen Jahren von Ihm vorgetragen gab es hier keinerlei Unstimmigkeiten udn auch die Kassenprüfer testierten Ihm eine hervorragende und beispielhafte Kassenführung.

Nach den Berichten wurde seitens der anwesenden Mitglieder dem Vorstand einstimmig die gute Vereinsarbeit bestätigt und die Entlastung einstimmig durch die stimmberechtigten Mitglieder testiert.


Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Vorstellung einer neuen Vereinssatzung, inkl. zugehöriger Wahl- und Beitragsordnung. Nach umfangreicher Präsentation im Vergleich zur bisherigen Satzung wurde im Forum darüber abgestimmt und die Veränderung einstimmig angenommen.


Weitere Tagesordnungspunkte gab es nicht bzw. wurden hierzu auch keinerlei Anträge gestellt und die Sitzung konnte beendet werden.





Comments


bottom of page